Sonntag, 11. Juni 2017

Hex Hall- Dämonenbann (Rachel Hawkins)



Titel: Hex Hall- Dämonenbann
Autor: Rachel Hawkins
Preis: € 9,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 304
Verlag: LYX
Reihe: Band 3 von 3
Altersempfehlung: -
Meine Wertung: 3,5 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag





Inhalt 
Für die junge Hexe Sophie Mercer endet ihr Urlaub in England dramatisch. Ihr einstiger Schwarm Archer wurde wegen Verrats gefangen genommen, und nun droht ihm die Todestrafe. Sophies Vater wurde seines dämonischen Erbes beraubt, und Sophie selbst konnte demselben Schicksal nur knapp entrinnen. Nun kehrt sie zurück nach Hex Hall, wo neue Gefahren auf sie warten. Der Kampf zwischen den Prodigien und dem finsteren Geheimorden L'Occhio di Dio droht zu einem offenen Krieg zu eskalieren.

Meine Meinung 
Da Band zwei dieser Reihe mit einem Knall geendet hatte, war ich natürlich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Das Cover ist einfach mal wieder wunderschön gestaltet und auch wenn es nicht wirklich zum Inhalt passt, ist es einfach schön anzusehen.
Obwohl es schon einige Monate her ist, dass ich den Vorgängerband gelesen habe, fiel es mir leicht in die Handlung hineinzufinden. Sophie ist nach wie vor eine schlagfertige Protagonistin, die einiges wegstecken kann und auch in brisanten Situationen einen kühlen Kopf bewahrt. Dabei kommt auch nicht ihr Teenie-Sein zu kurz, was sie zu einem sehr authentischen Charakter macht. Es wurden auch neue Charaktere eingeführt, die, obwohl sie nicht eine allzu große Rolle gespielt haben, durch bestimmte Charakterzüge klar definiert waren. Auch Cal hat man näher kennengelernt und die Möglichkeit gehabt, etwas hinter seine Fassade zu schauen. Elodie hat in diesem Band wieder an Wichtigkeit gewonnen und die Szenen mit ihr waren zum teil Schlüsselszenen und somit sehr spannend. 
Die Autorin hat viele überraschende Wendungen geschaffen, sodass ein schöner Spannungsbogen geschaffen wurde. Auch wenn manche Dinge etwas zu abrupt eingetroffen sind, hat sich alles schön zusammengefügt.
Zu kritisieren habe ich jedoch, dass der Humor, der in diesem Buch wieder absolut genial war, an machen Stellen hat dieser jedoch unpassend und aufgesetzt gewirkt. Außerdem hätte ich mir eine Weiterentwicklung der Protagonistin gewünscht, da war wirklich noch viel Luft nach oben. Wie schon erwähnt wurden manchen Szene zu kurz ausgeführt, sodass es vor allem am Ende so gewirkt hat, als ob die Autor versucht hätte, das Buch so schnell wie möglich zu beenden.

Fazit
Trotz einiger Schwachstellen, war dies ein schöner Abschluss einer Reihe, zu der ich definitiv wieder greifen würde.
3,5 / 5 Herzchen



Weitere Bände:

Hier geht es zu allen Rezensionen der Reihe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen