Donnerstag, 15. Juni 2017

Dark Elements- Sehnsuchtsvolle Berührung (Jennifer L. Armentrout)



Titel: Dark Elements- Sehnsuchtsvolle Berührung
Autor:  Jennifer L. Armentrout
Preis: € 16,90 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 304
Verlag: Harper Collins
Reihe: Band 3 von 3
Altersempfehlung: 12- 16 Jahre
Meine Wertung: 4 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag




Inhalt
Wer die Wahl hat, hat die Qual – Layla weiß bald nicht mehr, wo ihr der Kopf steht, vom Herzen ganz zu schweigen. Die dunkle Seite der Macht lockt in Gestalt des sexy Dämonen-Prinzen Roth, der die Abgründe ihrer Seele besser kennt als jeder andere. Aber da ist auch noch der attraktive Wächter Zayne, ihre plötzlich gar nicht mehr so unerreichbare Jugendliebe. Während sie noch mit ihren verwirrenden Sehnsüchten ringt, droht ein höllischer Feind alles zu vernichten, was ihr wichtig ist. Hoffnungslos verstrickt in ein Gespinst aus Lügen und Geheimnissen, bleibt Layla nur die Flucht nach vorn – in einen Krieg, den sie unmöglich allein gewinnen kann …

Meine Meinung
Da Band zwei mit einem absolut unerwarteten Cliffhanger geendet hatte, war ich sehr gespannt, welche Asse die Autorin noch aus dem Ärmeln schütteln würde. Das Cover ist wieder total schön und zeigt Klopfer, einer von Roths Hausgeistern.
Auch wenn ich fast ein halbes Jahr habe vergehen lassen, bis ich zum finalen Band der Trilogie gegriffen habe, ist es mir erstaunlich leicht gefallen, in die Handlung hineinzufinden. Das Buch knüpft direkt dort an, wo sein Vorgänger geendet hatte und war somit ziemlich spannend. Layla ist eine tolle Protagonistin, die weiß, was sie will, auch wenn es für sie zunächst scher ist, sich bestimmte Dinge einzugestehen. Sie ist eine loyale Freundin, steht zu ihrer Meinung und ihren Wertvorstellungen und ist darauf bedacht ihre Liebsten zu schützen und sie nicht durch ihr Handeln zu verletzen, wobei Letzteres nicht immer gelingt. Roth war wie immer ein böser, sexy Dämon, jedoch hätte ich mir einen realistischeren Übergang in seiner Veränderung gewünscht- das ging einfach zu abrupt und hat der Geschichte eine unnötige und unpassende Überdosis an Kitsch gegeben, die man sich definitiv hätte sparen könne, denn auch so war die Liebesgeschichte echt süß zu lesen. Diese stand vor allem im Fokus der Handlung, sodass der Kampf gegen die Lilin meines Erachtens nach etwas zu kurz gekommen ist, auch wenn die vorhandenen Kampfszenen durchaus spannend und actionreich beschrieben worden sind. Vor allem gegen Ende war alles zu plötzlich und erschien mir eine Notlösung, um da Buch schnell zu Ende zu bringen.  Nichtsdestotrotz wurde alles auf den letzten Seiten schön abgerundet. Der Schreibstil lässt einen über die Seiten fliegen und die Gefühle und Gedanken der Protagonistin wurden anschaulich und intensiv beschrieben (und da ging es echt heiß zur Sache- die Autorin versteht es solche Szenen zu schreiben). Außerdem hat man als Leser vieles über die ganzen Zusammenhänge zwischen Himmel und Hölle  erfahren und somit alles von einem anderem Blickwinkel betrachten können.

Fazit
Ein toller dritter und abschließender Band, der mir trotz einiger Schwächen gut gefallen hat.
4 / 5 Herzchen



Weitere Bände:

Hier geht es zu allen Rezensionen der Reihe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen