Freitag, 10. Februar 2017

Hex Hall- Dunkle Magie (Rachel Hawkins)



Titel: Hex Hall- Dunkle Magie
Autor: Rachel Hawkins
Preis: € 9,95 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 352
Verlag: LYX
Reihe: Band 2 von 3
Altersempfehlung: -
Meine Wertung: 4 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag





Inhalt 
Nachdem Sophie endlich die Wahrheit über ihre Herkunft erfahren hat, reist sie nach London, um sich mit ihrem Vater zu treffen. In England kommen erstaunliche Dinge über die Gründe für Alice’ Verwandlung in eine Dämonin ans Tageslicht. Außerdem trifft Sophie eine Gruppe Halbdämonen, die ihre Kräfte dazu benutzen, um gegen das Böse zu kämpfen. Sophie hegt deshalb immer mehr Zweifel an ihrer Entscheidung, ihre eigenen Kräfte aufzugeben. Hinzu kommt, dass Archer vom Rat gefangen gehalten wird. Auch wenn Sophie ihm seinen Verrat nicht verzeihen kann, hat sie doch immer noch starke Gefühle für ihn.

Meine Meinung 
Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich es kaum erwarten konnte wieder in die Welt von »Hex Hall« abzutauchen. Das Cover ist einfach nur wunderschön gestaltet.
Das Buch beginnt quasi direkt mit dem Wiedersehen zwischen Sophie und ihrem Vater, den sie für sehr viele Jahre nicht gesehen hat. Die sechzehn-, fast siebzehnjährige Protagonistin ist taff wie zuvor und ihr Sarkasmus, sowie Humor einfach unschlagbar unterhaltsam. Die Ereignisse, die in Band eins stattgefunden haben, haben Sophie verändert und das wird auf eine realistische Art und Weise dargestellt. Sie ist schreckhafter, vorsichtiger, aber hinterfragt auch viel mehr Dinge und ist nicht mehr ganz so ein naiver Teenager wie sie zuvor war. Auch Jenna, ihre beste Freundin, die man wegen ihrer quirligen, liebenswürdigen Art einfach nur in Herz schließen kann, war auch wieder von der Partie. Auch wenn es zwischen ihr und Sophie ab und zu Auseinandersetzungen gab, haben die beiden immer wieder zusammengefunden, sodass es serh schön war von dieser Freundschaft zu lesen. Auch ein schon bekannter Charakter bekam eine etwas größere Rolle: Cal. Er war mir zwar sympathisch, aber dafür viel zu blass beleuchtet, sodass ich mir hier eine größere Ausführung gewünscht hätte. Ebenfalls stand das Verhältnis zwischen Sophie und ihrem Vater im Vordergrund. Natürlich hat auch Archer, Sophies Schwarm, Fast-Freund, wie auch-immer seinen Auftritt gehabt. Wie die Protagonistin habe ich so eine Hass-Liebe zu ihm, denn einerseits ist er ein cooler Badboy, der sich um Sophie sorgt und man erkennt auch an kleineren Gesten, wie viel sie ihm bedeutet, andererseits ist er vor allem bei ihrem Wiedersehen, nicht wirklich ein Gentleman. Nick und Daisy, zwei Dämonen waren einfach nur total cool, auch etwas unheimlich, jedoch hätte ich mir auch hier gewünscht, dass sie näher ausgeführt werden, um ein besseres Bild von ihnen zu bekommen.
Der Schreibstil der Autorin ist wieder flüssig zu lesen und hat mich über die Seiten fliegen lassen und aufgrund des Humors der Protagonistin musste ich ab und zu mal laut lachen.
Die Handlung hat mir wieder gut gefallen, da ihr Verlauf nicht wirklich vorhersehbar war und auch die Sequenzen zwischen Dialog und Spannung und anderen Ereignissen haben eine gute Balance gefunden. Handlungstechnisch habe ich nur eine Sache zu kritisieren: am Ende ist alles etwas überstürzt und lässt einige Erwachsene eher wie dumme Teenager erscheinen, da sie nichts hinterfragen oder nachdenken, beziehungsweise hier einige Sachen außer Acht gelassen werden, was ich absolut nicht nachvollziehen konnte. Nichtsdestotrotz war es sehr spannend und aufgrund des Cliffhangers kann ich  es natürlich kaum erwarten, zu erfahren, wie es weitergeht.

Fazit
Eine gelungen Fortsetzung, die seinem Vorgänger in nichts nachsteht. Wenn ihr auf Geschichten mit Hexen, Magie und einer guten Prise Humor steht, kann ich euch diese Bücher nur empfehlen.
4/5 Herzchen


Weitere Bände:

Hier geht es zu allen Rezensionen der Reihe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen