Freitag, 23. Juni 2017

Die Dämonenakamdie- Der Erwählte (Taran Matharu)



Titel: Die Dämonenakademie- Der Erwählte
Autor: Taran Matharu
Preis: € 12,99 [D]
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 496
Verlag: henye fliegt
Reihe: Band 1 von 3
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Meine Wertung: 5 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag





Inhalt
Der 15-jährige Waisenjunge und Hufschmiedlehrling Fletcher hat es nicht leicht in seinem Dorf. Vor allem Didric, der verwöhnte Sohn des reichsten Mannes, macht ihm das Leben zur Hölle. Doch dann entdeckt Fletcher, dass er die seltene Gabe besitzt, einen Dämon zu beschwören – den feuerspuckenden Ignatius. Als Fletcher eines Verbrechens angeklagt wird, das er nicht begangen hat, müssen er und Ignatius fliehen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu einer geheimnisvollen Akademie, auf der Fletcher zum Dämonenkrieger ausgebildet werden soll, denn Orks drohen, die Welt der Menschen zu überfallen. Für den jungen Hufschmied und den kleinen Dämon beginnt das größte und gefährlichste Abenteuer ihres Lebens.

Meine Meinung
Ein Buch mit Dämonen? Und einer Akademie? Muss ich lesen! Dieses Buch fällt absolut in mein Beuteschema, auch wenn ich rein fiktiven Welten skeptisch gegenüberstehe und so war ich umso gespannter auf die Umsetzung. Das Cover ist typisch für einen High-Fantasy Roman.
Fletcher, der erst fünfzehnjährige Protagonist war mir durchaus sympathisch, obwohl er manchmal noch mit einer rosaroten Brille durch die sehr brutalen Welt, die sich im Krieg befindet, läuft. Doch er hat Mut, ist clever und hat Ehrgeiz. Zudem hat er keine Vorurteile gegenüber Zwergen und Elfen, ganz im Gegensatz zu seinen Mitmenschen. Ignatius, sein Dämon war einfach nur wahnsinnig süß, sodass man sich als Leser einen eigenen kleinen Dämon wünscht. Othello und Sylvia, mit denen sich Fletchter im Laufe der Handlung anfreundet, waren sympathische Charaktere.
Die Welt, die der Autor geschaffen hat, ist äußerst brutal und politisch und das hat mir sehr gut gefallen, da somit alles gut durchdacht ist. Auch das einzelne Charaktere eine politische Motivation haben, hat der Handlung Tiefe verliehen, zudem findet sich diese Komponente selten in Jugendbüchern. Die Handlung schreitet zügig voran und ist aufrund der konfliktgeladenen Situationen immer spannend. Zudem gibt es zahlreiche unbekannte Wendepunkte und erst langsam stellt sich heraus, auf welcher Seite Flechters Klassenkameraden stehen (bei einigen ist es zu Beginn noch nicht offensichtlich). Ebenfalls ein Pluspunkt waren die Dämonen, die am Ende des Buches sogar extra in einem Glossar aufgeführt sind, sodass man sich diese Wesen besser vorstellen kann. Durch die Intrigen, in die Fletcher (unfreiwillig) verwickelt wurde und dass er sich nicht gegen die Machenschaften wehren kann, einfach, da er keine Macht besitzt, sich gegen Obrigkeiten behaupten zu können, hat dem Buch einen realistischen Touch verlieren. Vor allem die Ungerechtigkeit, die der Protagonist erlebt, hat mich mehrfach zur Weißglut getrieben. Das Buch endet mit einem absolut überraschenden Cliffhanger, der mich natürlich  dazu animiert schnellstmöglich die Fortsetzung zu lesen!

Fazit
Ein sehr gelungener Debütroman, der  mich bis zur letzten Seite fesseln und durch seine originelle Handlung, der Spannung und tollen Charakteren begeistern konnte! Absolute Leseempfehlung!
5 / 5 Herzchen

Montag, 19. Juni 2017

Herz zu Asche (Kathrin Lange)



Titel: Herz zu Asche
Autor: Kathrin Lange
Preis: € 16,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 416
Verlag: Arena
Reihe: Band 3 von 3
Altersempfehlung: 14 - 17 Jahre
Meine Wertung: 3,5 - 4Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag




Inhalt
Juli kann es kaum fassen: Charlie ist am Leben! Endlich braucht David sich nicht länger zu quälen. Endlich kann Juli mit ihm glücklich werden. Doch Charlie setzt alles daran, David zurückzuerobern. Und auch der Geist von Madeleine Bower treibt Juli mehr und mehr in die Verzweiflung. David sieht nur eine Möglichkeit, seine Freundin zu schützen: Er muss sie verlassen. Aber Julis Visionen werden immer düsterer und so beschließt sie, dem Fluch für immer ein Ende zu setzen - auch wenn sie dafür opfern muss, was sie am meisten liebt …

Meine Meinung
Ich habe mich sehr auf diesen Band gefreut, da seine Vorgänger beide sehr spannend waren und ich neugierig auf die Auflösung der noch offenen Fragen war. Das Cover gefällt mir sehr gut und passt vom Schema perfekt zu den anderen Büchern der Reihe.
Die Handlung knüpft direkt an den Cliffhanger von Band zwei und dementsprechend viel ist schon auf den ersten Seiten passiert. Juliane, auch genannt Juli, unsere Protagonistin ist alldem gegenüber  skeptisch und nimmt nichts für bare Münze, was sich als realistisch empfunden habe. Auch wenn sie viel durchmacht und oft an der Schwelle zum vermeintlichen Wahnsinn steht, bricht sie nie vollends zusammen, sondern rappelt sich immer wieder auf und ihre Sturheit, die Wahrheit zu erfahren, bringt das Geschehen voran. David war plötzlich wieder sehr labil, was angesichts der Situation nicht verwunderlich war. Eine größere Rolle haben diesmal auch Miley (Julis beste Freundin), Jason (Davids Vater) und Walt (der Psychologe) gespielt, sodass man diese drei Charaktere besser kennengelernt hat.
Die Handlung ist nicht vorhersehbar und aufgrund der vorhandenen Spannung als auch des flüssigen Schreibstils der Autorin, stockt man nicht beim Lesen. Jedoch habe ich an dieser Stelle zu kritisieren, dass viele Phrasen auffallend oft wiederholt wurden, sodass es schon zu viel des Guten war. Ebenfalls waren die Mittel, die Spannung erzeugen sollten, zum Teil übertrieben und somit nicht mehr glaubwürdig, sondern gestellt und zwanghaft. Zudem hat mich das gewisse Etwas in der Beziehung zwischen Juli und David gefehlt. Sie wirkten nicht mehr wie das harmonische Paar und das Ganze wirkte eher wie eine Art Zweckgemeinschaft- die Anziehung der beiden, die vor allem in Band eins und sogar in Band zwei vorhanden war, ist verloren gegangen.
Das Ende war absolut überraschend und hat die noch offenen Fragen beantwortet, sodass die Reihe schön abgeschlossen wurde.

Fazit
Ein gelungener Abschluss einer Trilogie, die ich aufgrund des Settings, der Handlung und Spannung weiterempfehlen kann.
3,5 - 4 / 5 Herzchen


Weitere Bände:

Hier geht es zu allen Rezensionen der Reihe.

Donnerstag, 15. Juni 2017

Dark Elements- Sehnsuchtsvolle Berührung (Jennifer L. Armentrout)



Titel: Dark Elements- Sehnsuchtsvolle Berührung
Autor:  Jennifer L. Armentrout
Preis: € 16,90 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 304
Verlag: Harper Collins
Reihe: Band 3 von 3
Altersempfehlung: 12- 16 Jahre
Meine Wertung: 4 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag




Inhalt
Wer die Wahl hat, hat die Qual – Layla weiß bald nicht mehr, wo ihr der Kopf steht, vom Herzen ganz zu schweigen. Die dunkle Seite der Macht lockt in Gestalt des sexy Dämonen-Prinzen Roth, der die Abgründe ihrer Seele besser kennt als jeder andere. Aber da ist auch noch der attraktive Wächter Zayne, ihre plötzlich gar nicht mehr so unerreichbare Jugendliebe. Während sie noch mit ihren verwirrenden Sehnsüchten ringt, droht ein höllischer Feind alles zu vernichten, was ihr wichtig ist. Hoffnungslos verstrickt in ein Gespinst aus Lügen und Geheimnissen, bleibt Layla nur die Flucht nach vorn – in einen Krieg, den sie unmöglich allein gewinnen kann …

Meine Meinung
Da Band zwei mit einem absolut unerwarteten Cliffhanger geendet hatte, war ich sehr gespannt, welche Asse die Autorin noch aus dem Ärmeln schütteln würde. Das Cover ist wieder total schön und zeigt Klopfer, einer von Roths Hausgeistern.
Auch wenn ich fast ein halbes Jahr habe vergehen lassen, bis ich zum finalen Band der Trilogie gegriffen habe, ist es mir erstaunlich leicht gefallen, in die Handlung hineinzufinden. Das Buch knüpft direkt dort an, wo sein Vorgänger geendet hatte und war somit ziemlich spannend. Layla ist eine tolle Protagonistin, die weiß, was sie will, auch wenn es für sie zunächst scher ist, sich bestimmte Dinge einzugestehen. Sie ist eine loyale Freundin, steht zu ihrer Meinung und ihren Wertvorstellungen und ist darauf bedacht ihre Liebsten zu schützen und sie nicht durch ihr Handeln zu verletzen, wobei Letzteres nicht immer gelingt. Roth war wie immer ein böser, sexy Dämon, jedoch hätte ich mir einen realistischeren Übergang in seiner Veränderung gewünscht- das ging einfach zu abrupt und hat der Geschichte eine unnötige und unpassende Überdosis an Kitsch gegeben, die man sich definitiv hätte sparen könne, denn auch so war die Liebesgeschichte echt süß zu lesen. Diese stand vor allem im Fokus der Handlung, sodass der Kampf gegen die Lilin meines Erachtens nach etwas zu kurz gekommen ist, auch wenn die vorhandenen Kampfszenen durchaus spannend und actionreich beschrieben worden sind. Vor allem gegen Ende war alles zu plötzlich und erschien mir eine Notlösung, um da Buch schnell zu Ende zu bringen.  Nichtsdestotrotz wurde alles auf den letzten Seiten schön abgerundet. Der Schreibstil lässt einen über die Seiten fliegen und die Gefühle und Gedanken der Protagonistin wurden anschaulich und intensiv beschrieben (und da ging es echt heiß zur Sache- die Autorin versteht es solche Szenen zu schreiben). Außerdem hat man als Leser vieles über die ganzen Zusammenhänge zwischen Himmel und Hölle  erfahren und somit alles von einem anderem Blickwinkel betrachten können.

Fazit
Ein toller dritter und abschließender Band, der mir trotz einiger Schwächen gut gefallen hat.
4 / 5 Herzchen



Weitere Bände:

Hier geht es zu allen Rezensionen der Reihe.

Sonntag, 11. Juni 2017

Hex Hall- Dämonenbann (Rachel Hawkins)



Titel: Hex Hall- Dämonenbann
Autor: Rachel Hawkins
Preis: € 9,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 304
Verlag: LYX
Reihe: Band 3 von 3
Altersempfehlung: -
Meine Wertung: 3,5 Herzchen
Kaufen?    amazon | Verlag





Inhalt 
Für die junge Hexe Sophie Mercer endet ihr Urlaub in England dramatisch. Ihr einstiger Schwarm Archer wurde wegen Verrats gefangen genommen, und nun droht ihm die Todestrafe. Sophies Vater wurde seines dämonischen Erbes beraubt, und Sophie selbst konnte demselben Schicksal nur knapp entrinnen. Nun kehrt sie zurück nach Hex Hall, wo neue Gefahren auf sie warten. Der Kampf zwischen den Prodigien und dem finsteren Geheimorden L'Occhio di Dio droht zu einem offenen Krieg zu eskalieren.

Meine Meinung 
Da Band zwei dieser Reihe mit einem Knall geendet hatte, war ich natürlich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Das Cover ist einfach mal wieder wunderschön gestaltet und auch wenn es nicht wirklich zum Inhalt passt, ist es einfach schön anzusehen.
Obwohl es schon einige Monate her ist, dass ich den Vorgängerband gelesen habe, fiel es mir leicht in die Handlung hineinzufinden. Sophie ist nach wie vor eine schlagfertige Protagonistin, die einiges wegstecken kann und auch in brisanten Situationen einen kühlen Kopf bewahrt. Dabei kommt auch nicht ihr Teenie-Sein zu kurz, was sie zu einem sehr authentischen Charakter macht. Es wurden auch neue Charaktere eingeführt, die, obwohl sie nicht eine allzu große Rolle gespielt haben, durch bestimmte Charakterzüge klar definiert waren. Auch Cal hat man näher kennengelernt und die Möglichkeit gehabt, etwas hinter seine Fassade zu schauen. Elodie hat in diesem Band wieder an Wichtigkeit gewonnen und die Szenen mit ihr waren zum teil Schlüsselszenen und somit sehr spannend. 
Die Autorin hat viele überraschende Wendungen geschaffen, sodass ein schöner Spannungsbogen geschaffen wurde. Auch wenn manche Dinge etwas zu abrupt eingetroffen sind, hat sich alles schön zusammengefügt.
Zu kritisieren habe ich jedoch, dass der Humor, der in diesem Buch wieder absolut genial war, an machen Stellen hat dieser jedoch unpassend und aufgesetzt gewirkt. Außerdem hätte ich mir eine Weiterentwicklung der Protagonistin gewünscht, da war wirklich noch viel Luft nach oben. Wie schon erwähnt wurden manchen Szene zu kurz ausgeführt, sodass es vor allem am Ende so gewirkt hat, als ob die Autor versucht hätte, das Buch so schnell wie möglich zu beenden.

Fazit
Trotz einiger Schwachstellen, war dies ein schöner Abschluss einer Reihe, zu der ich definitiv wieder greifen würde.
3,5 / 5 Herzchen



Weitere Bände:

Hier geht es zu allen Rezensionen der Reihe.